zurück zur Homepage

Diese Seite drucken

Publikationen

Universität Osnabrück "069163174C0B492188C41141CF96FC5A"

zurück zur Homepage

Diese Seite drucken

Publikationen


Publikationen der Arbeitsgruppe

Wissenschaftliche Artikel

 2009

Hellmers, C.; Schücking, B. (2009). Geburtshilfliche Interventionen und maternale Wünsche. Psychologische Medizin, 20 (Sondernummer 2009), Psychotherapeutische Forschung und Psychosomatische Praxis, S. 46.

Loytved, C.; Röhnisch, S.; Hellmers, C.; Schücking, B. (2009). Perinatale Sterblichkeit in Europa. Die Hebamme, 22 (2), S. 102-104.

Loytved, C.; Stiefel, A.; Röben, S.; Hellmers, C. (2009). In 280 Tagen zur Geburt? Hebammenforum, 10 (9), S. 708-713.

Halves C; Berger C (2009): Was ist anders? Schwangerschaft und Geburt bei Migrantinnen. Impulse 62/2009: S.14-15

Loytved, C (2009) Qualitätsmerkmale außerklinischer Geburtshilfe In: Deutsche Hebammenzeitschrift 4: S.66–70

Makowsky, K, Halves, C, Loytved, C, Schücking, B (2009): Familienhebammen: Unterstützung von Schwangeren und jungen Müttern in schwierigen Lebenssituationen. In: Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie. 2009. Thieme eJournals. S.213

Makowsky, K, Schücking, B (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Wirkungsevaluation des Projektes Familienhebammen im Landkreis Osnabrück. In: Internationaler Kongress: “Pflegebedürftig” in der “Gesundheitsgesellschaft”. Vortrag am 28.03.09. In: Hallesche Beiträge zu den Gesundheits- und Pflegewissenschaften“. 8. Jahrgang. Heft 1. S.328-337

Makowsky, K, Schücking, B(2009): Umgang mit Übergewicht und Adipositas im Rahmen der geburtshilflichen Versorgung. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Band 2/2009. Thieme Verlag. Stuttgart.S.157

 2008

Hellmers, C. (2008). Der Kaiserschnitt als Flucht, Rettung oder Ressource? Rundbrief Netzwerk Frauen/Mädchen und Gesundheit Niedersachsen, Nr. 24, S. 40.

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008): Implementierung und Auswirkung eines Hebammenkreißsaals aus Sicht des ärztlichen Teams. Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 68 (Supplement), September 2008, S. S88.

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008): Primiparae’s well-being before and after birth and relationship with preferred and actual mode of birth in Germany and the USA. Journal of Reproductive and Infant Psychology, 26 (4), 351-372.

Reime B, Schuecking B, Wenzlaff P (2008): Reproductive Outcomes in Adolescents Who Had a Previous Birth or an Induced Abortion Compared to Adolescents' First Pregnancies. BMC Pregnancy and Childbirth

Schücking B, Katz-Rothman B, Hellmers C (2008): Are Women Really to Blame? Assigning Responsibility for the >Epidemic< of Caesarean Sections. (in prep.).

2007

Borrmann B (2007): Jod, Eisen, Folsäure – Evidenzbasiertes Wissen und praktische Tipps. Hebammenforum 10/07.

Gebker S, Röhl S (2007): Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsängste. Impulse – Newsletter zur Gesundheitsförderung. 57/07: 10-11.

Gebker S, Schücking B, Fischer D, Bauer K: Mütterliches Wohlbefinden nach Frühgeburt: Ressourcen und Risiken am Beispiel von Schuld- und Schamerleben. 23. Kongress für Perinatale Medizin, 29.11. bis 01.12.2007, ICC Berlin.

Hellmers C, Schücking B (2007): Wohlbefinden in der Schwangerschaft und im Wochenbett. Beiträge zum XI. Hebammenkogress in Leipzig. Hebammen fördern Gesundheit – von Anfang. Kongressband: 239-244.

Hellmers C, Schücking B (2007): Wie wirkt sich die Implementierung eines Hebammenkreißsaals auf die Entscheidungskriterien für geburtshilfliche Interventionen aus? Beiträge zum XI. Hebammenkogress in Leipzig. Hebammen fördern Gesundheit – von Anfang an. Kongressband: 245-250.

Hellmers C, Schücking B (2007): Caesarean Section on Request in Germany: Who Prefers it?. Journal of Perinatal Medicine, 35 (Supplement II): 173.

Hellmers C, Schücking B (2007): Decision-Making Criteria for Interventions in Obstetrics. Journal of Perinatal Medicine, 35 (Supplement II): 173.

Hellmers C, Schücking B (2007): Geburtsmodus-Wunsch, Wohlbefinden und Kohärenzgefühl bei Erstgebärenden. Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 67 (2): 178.

Hellmers C, Schücking B (2007): Die Entscheidung für oder gegen Interventionen in der Geburtshilfe. Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 67 (2): 184.

Hellmers C, Schücking B: Geburtshilfliche Interventionen und maternale Wünsche. Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie, 211 (Supplement 2): 132.

Wissenschaftliche Artikel bis 2006 (PDF)

 

Bücher

2007

Loytved C, Wenzlaff P (2007): Außerklinische Geburt in Deutschland, Huber-Verlag Bern

2006

Buchreihe "Frauengesundheit" im Universitätsverlag Rasch/ V & R Unipress, Osnabrück

Herausgeberin: Beate A. Schücking  

Bd. 1: Von der Wehemutter zur Hebamme (Hg.: C. Loytved, 2001)

Bd. 2: Hebammen und ihre Lehrer (C. Loytved, 2002)

Bd. 3: Selbstbestimmung in Gynäkologie und Geburtshilfe (Hg.: B. Schücking, 2003)

Bd. 4: Häusliche Kinderkrankenpflege (C. Köhlen, 2003)

Bd. 5: Versorgung und Beratung zu Pränataldiagnostik (E. Feldhaus-Plumin, 2004)

Bd. 6: Stillen und Müttergesundheit (B. Borrmann/ B. Schücking, 2006)

 

Buchbeiträge

2009

Moeller K von, Loytved C, Schücking B (2009) Schwangerschaftsgewicht und Wohlbefinden. In: Jonat W, Maass N, Strauss A (Hrsg) 57. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Hamburg 16. - 19.9.2008 Berichtsband; Akademischer Verlag, München

Halves, C (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Wirkungsevaluation des Projektes Familienhebammen im Landkreis Osnabrück.
Michael Schulte-Markwort (Hrsg.): Psychosomatik – Kinder- undJugendpsychiatrie als interdisziplinäres Fach. XXXI. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Hamburg, 4.–7. März 2009 Abstracts, MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Berlin, 274-275

Halves C, Nieting A (2009): Familienhebammen in sozial benachteiligten Familien. In: Bitzer, E.M.; Walter, U.; Lingner, H.; Schwartz, F.-W. (Hrsg.): Kindergesundheit stärken. Vorschläge zur Optimierung von Prävention und Versorgung. Springer Berlin

Hus-Halstenberg, S, Makowsky, K (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Fachtagung Frühe Hilfen interdisziplinär gestalten. Zum Stand des Aufbaus Früher Hilfen in Deutschland. In: Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.) (2009): Dokumentation der Fachtagung in Kooperation mit dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen und der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. Berlin. S.178-184

Makowsky, K, Halves, C, Loytved, C, Schücking, B (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Wirkungsevaluation des Projektes Familienhebammen im Landkreis Osnabrück. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Band 2/2009. Thieme Verlag. Stuttgart. S.157

Makowsky, K (in Druck): Übergewicht und Adipositas in peripartalen Phasen – eine qualitative Studie. In: Neises, M. (Hrsg.): Qualitative Forschungsansätze und Ergebnisse in der psychosomatischen Frauenheilkunde. Papst Verlag. Göttingen

Makowsky, K, Schücking, B (2009): Gesundheit und Wohlbefinden übergewichtiger Frauen rund um die Geburt: Schon dick und jetzt auch noch schwanger?! In: Siedentopf, F., David, M., Siedentopf, J.-P., Thomas, A., Rauchfuß, M. (Hrsg.): Zwischen Tradition und Moderne. Psychosomatische Frauenheilkunde im 21. Jahrhundert. Mabuse Verlag. Frankfurt am Main.  S. 175-179

Röhl S, Schücking B (2009): Jodversorgung in der Schwangerschaft. Einfluss der ärztlichen Empfehlung und soziodemographischer Merkmale. Ergebnisse einer multizentrischen Studie mit 1128 Wöchnerinnen. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Band 2, Thieme Verlag; Stuttgart: 165

2008

Schücking B, Hellmers C, Borrmann B, Gebker S (2008). Mütterliches Wohlbefinden rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. In: Borke J, Eickhorst A (Hrsg.): Systemische Entwicklungsberatung in der frühen Kindheit. Wien: Facultas, S.211-235.

2007

Hellmers C (2007): Geburtsmodus und Wohlbefinden.133-137. In: Braun C, Dmoch W, Rauchfuß M (Hg.): Psychosomatik – ein Mythos Beiträge der 35. Jahrestagung 2006 der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe e.V. 2006. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag.

Loytved C (2007): Die andere Wahrnehmung. Der andere Blick. Objekte der Sammlung zur Geschichte der Geburtshilfe der Universität Göttingen im Alltag der Entbindungslehranstalt. S 351–375. In: Schultka R, Neumann JN (Hg.): Anatomie und Anatomische Sammlungen im 18. Jahrhundert. Berlin: Lit-Verlag.

Röhl S, Schücking B (2007): Identifikation von Versorgungsmängeln und Maßnahmen zur Sicherung der Versorgung mit Jod und Folsäure in der Schwangerschaft. S 807-818. In: Kirch W, Badura B, Pfaff H (Hg.): Prävention und Versorgungsforschung. Springer-Verlag.

Schücking B, Borrmann B, Erikson S (2007): Reproductive Health. In: Kirch W: Encyclopedia of Public Health. Heidelberg: Springer-Verlag.

Buchbeiträge bis 2006 (PDF)

 

CD-ROM

2008

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008). Decision-Guidelines for Medical Interventions. Symposia 7.1: Evaluation of the first midwife-led unit in Germany. International Confederation of Midwives (ICM). 28th Triennial Congress, 01.-05. June 2008, Glasgow. CD Rom of Abstracts, p. 270.

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008). Decision for or against Interventions in Obstetrics. International Confederation of Midwives (ICM). 28th Triennial Congress, 01.-05. June 2008, Glasgow. CD Rom of Abstracts, p. 353.

 

Reviews

Für folgende Zeitschriften wurden bisher peer reviews erstellt:

o        British Medical Journal

o        European Journal of Obstetrics

o        Psychotherapie, Psychosomatik und med Psychologie

o        Social Science and Medicine

letzte Änderung: 18-Sep-2009
geändert durch: lkolburg verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. med. Beate Schücking

Kontextinfos: Buchreihe
In der Buchreihe "Frauengesundheit" (Hrsg. Beate Schücking) sind bisher sechs Bände beim V&R Universitätsverlag erschienen. Genauere Informationen zur Buchreihe finden sie hier ...

-->

Publikationen der Arbeitsgruppe

Wissenschaftliche Artikel

 2009

Hellmers, C.; Schücking, B. (2009). Geburtshilfliche Interventionen und maternale Wünsche. Psychologische Medizin, 20 (Sondernummer 2009), Psychotherapeutische Forschung und Psychosomatische Praxis, S. 46.

Loytved, C.; Röhnisch, S.; Hellmers, C.; Schücking, B. (2009). Perinatale Sterblichkeit in Europa. Die Hebamme, 22 (2), S. 102-104.

Loytved, C.; Stiefel, A.; Röben, S.; Hellmers, C. (2009). In 280 Tagen zur Geburt? Hebammenforum, 10 (9), S. 708-713.

Halves C; Berger C (2009): Was ist anders? Schwangerschaft und Geburt bei Migrantinnen. Impulse 62/2009: S.14-15

Loytved, C (2009) Qualitätsmerkmale außerklinischer Geburtshilfe In: Deutsche Hebammenzeitschrift 4: S.66–70

Makowsky, K, Halves, C, Loytved, C, Schücking, B (2009): Familienhebammen: Unterstützung von Schwangeren und jungen Müttern in schwierigen Lebenssituationen. In: Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie. 2009. Thieme eJournals. S.213

Makowsky, K, Schücking, B (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Wirkungsevaluation des Projektes Familienhebammen im Landkreis Osnabrück. In: Internationaler Kongress: “Pflegebedürftig” in der “Gesundheitsgesellschaft”. Vortrag am 28.03.09. In: Hallesche Beiträge zu den Gesundheits- und Pflegewissenschaften“. 8. Jahrgang. Heft 1. S.328-337

Makowsky, K, Schücking, B(2009): Umgang mit Übergewicht und Adipositas im Rahmen der geburtshilflichen Versorgung. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Band 2/2009. Thieme Verlag. Stuttgart.S.157

 2008

Hellmers, C. (2008). Der Kaiserschnitt als Flucht, Rettung oder Ressource? Rundbrief Netzwerk Frauen/Mädchen und Gesundheit Niedersachsen, Nr. 24, S. 40.

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008): Implementierung und Auswirkung eines Hebammenkreißsaals aus Sicht des ärztlichen Teams. Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 68 (Supplement), September 2008, S. S88.

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008): Primiparae’s well-being before and after birth and relationship with preferred and actual mode of birth in Germany and the USA. Journal of Reproductive and Infant Psychology, 26 (4), 351-372.

Reime B, Schuecking B, Wenzlaff P (2008): Reproductive Outcomes in Adolescents Who Had a Previous Birth or an Induced Abortion Compared to Adolescents' First Pregnancies. BMC Pregnancy and Childbirth

Schücking B, Katz-Rothman B, Hellmers C (2008): Are Women Really to Blame? Assigning Responsibility for the >Epidemic< of Caesarean Sections. (in prep.).

2007

Borrmann B (2007): Jod, Eisen, Folsäure – Evidenzbasiertes Wissen und praktische Tipps. Hebammenforum 10/07.

Gebker S, Röhl S (2007): Pränataldiagnostik und Schwangerschaftsängste. Impulse – Newsletter zur Gesundheitsförderung. 57/07: 10-11.

Gebker S, Schücking B, Fischer D, Bauer K: Mütterliches Wohlbefinden nach Frühgeburt: Ressourcen und Risiken am Beispiel von Schuld- und Schamerleben. 23. Kongress für Perinatale Medizin, 29.11. bis 01.12.2007, ICC Berlin.

Hellmers C, Schücking B (2007): Wohlbefinden in der Schwangerschaft und im Wochenbett. Beiträge zum XI. Hebammenkogress in Leipzig. Hebammen fördern Gesundheit – von Anfang. Kongressband: 239-244.

Hellmers C, Schücking B (2007): Wie wirkt sich die Implementierung eines Hebammenkreißsaals auf die Entscheidungskriterien für geburtshilfliche Interventionen aus? Beiträge zum XI. Hebammenkogress in Leipzig. Hebammen fördern Gesundheit – von Anfang an. Kongressband: 245-250.

Hellmers C, Schücking B (2007): Caesarean Section on Request in Germany: Who Prefers it?. Journal of Perinatal Medicine, 35 (Supplement II): 173.

Hellmers C, Schücking B (2007): Decision-Making Criteria for Interventions in Obstetrics. Journal of Perinatal Medicine, 35 (Supplement II): 173.

Hellmers C, Schücking B (2007): Geburtsmodus-Wunsch, Wohlbefinden und Kohärenzgefühl bei Erstgebärenden. Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 67 (2): 178.

Hellmers C, Schücking B (2007): Die Entscheidung für oder gegen Interventionen in der Geburtshilfe. Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 67 (2): 184.

Hellmers C, Schücking B: Geburtshilfliche Interventionen und maternale Wünsche. Zeitschrift für Geburtshilfe und Neonatologie, 211 (Supplement 2): 132.

Wissenschaftliche Artikel bis 2006 (PDF)

 

Bücher

2007

Loytved C, Wenzlaff P (2007): Außerklinische Geburt in Deutschland, Huber-Verlag Bern

2006

Buchreihe "Frauengesundheit" im Universitätsverlag Rasch/ V & R Unipress, Osnabrück

Herausgeberin: Beate A. Schücking  

Bd. 1: Von der Wehemutter zur Hebamme (Hg.: C. Loytved, 2001)

Bd. 2: Hebammen und ihre Lehrer (C. Loytved, 2002)

Bd. 3: Selbstbestimmung in Gynäkologie und Geburtshilfe (Hg.: B. Schücking, 2003)

Bd. 4: Häusliche Kinderkrankenpflege (C. Köhlen, 2003)

Bd. 5: Versorgung und Beratung zu Pränataldiagnostik (E. Feldhaus-Plumin, 2004)

Bd. 6: Stillen und Müttergesundheit (B. Borrmann/ B. Schücking, 2006)

 

Buchbeiträge

2009

Moeller K von, Loytved C, Schücking B (2009) Schwangerschaftsgewicht und Wohlbefinden. In: Jonat W, Maass N, Strauss A (Hrsg) 57. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe Hamburg 16. - 19.9.2008 Berichtsband; Akademischer Verlag, München

Halves, C (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Wirkungsevaluation des Projektes Familienhebammen im Landkreis Osnabrück.
Michael Schulte-Markwort (Hrsg.): Psychosomatik – Kinder- undJugendpsychiatrie als interdisziplinäres Fach. XXXI. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Kinder- und Jugendpsychiatrie, Psychosomatik und Psychotherapie Hamburg, 4.–7. März 2009 Abstracts, MWV Medizinisch Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Berlin, 274-275

Halves C, Nieting A (2009): Familienhebammen in sozial benachteiligten Familien. In: Bitzer, E.M.; Walter, U.; Lingner, H.; Schwartz, F.-W. (Hrsg.): Kindergesundheit stärken. Vorschläge zur Optimierung von Prävention und Versorgung. Springer Berlin

Hus-Halstenberg, S, Makowsky, K (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Fachtagung Frühe Hilfen interdisziplinär gestalten. Zum Stand des Aufbaus Früher Hilfen in Deutschland. In: Deutsches Institut für Urbanistik (Hrsg.) (2009): Dokumentation der Fachtagung in Kooperation mit dem Nationalen Zentrum Frühe Hilfen und der Deutschen Gesellschaft für Sozialpädiatrie und Jugendmedizin e.V. Berlin. S.178-184

Makowsky, K, Halves, C, Loytved, C, Schücking, B (2009): Familienhebammen: Frühe Unterstützung – Frühe Stärkung? Wirkungsevaluation des Projektes Familienhebammen im Landkreis Osnabrück. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde. Band 2/2009. Thieme Verlag. Stuttgart. S.157

Makowsky, K (in Druck): Übergewicht und Adipositas in peripartalen Phasen – eine qualitative Studie. In: Neises, M. (Hrsg.): Qualitative Forschungsansätze und Ergebnisse in der psychosomatischen Frauenheilkunde. Papst Verlag. Göttingen

Makowsky, K, Schücking, B (2009): Gesundheit und Wohlbefinden übergewichtiger Frauen rund um die Geburt: Schon dick und jetzt auch noch schwanger?! In: Siedentopf, F., David, M., Siedentopf, J.-P., Thomas, A., Rauchfuß, M. (Hrsg.): Zwischen Tradition und Moderne. Psychosomatische Frauenheilkunde im 21. Jahrhundert. Mabuse Verlag. Frankfurt am Main.  S. 175-179

Röhl S, Schücking B (2009): Jodversorgung in der Schwangerschaft. Einfluss der ärztlichen Empfehlung und soziodemographischer Merkmale. Ergebnisse einer multizentrischen Studie mit 1128 Wöchnerinnen. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde, Band 2, Thieme Verlag; Stuttgart: 165

2008

Schücking B, Hellmers C, Borrmann B, Gebker S (2008). Mütterliches Wohlbefinden rund um Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett. In: Borke J, Eickhorst A (Hrsg.): Systemische Entwicklungsberatung in der frühen Kindheit. Wien: Facultas, S.211-235.

2007

Hellmers C (2007): Geburtsmodus und Wohlbefinden.133-137. In: Braun C, Dmoch W, Rauchfuß M (Hg.): Psychosomatik – ein Mythos Beiträge der 35. Jahrestagung 2006 der Deutschen Gesellschaft für Psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe e.V. 2006. Frankfurt am Main: Mabuse-Verlag.

Loytved C (2007): Die andere Wahrnehmung. Der andere Blick. Objekte der Sammlung zur Geschichte der Geburtshilfe der Universität Göttingen im Alltag der Entbindungslehranstalt. S 351–375. In: Schultka R, Neumann JN (Hg.): Anatomie und Anatomische Sammlungen im 18. Jahrhundert. Berlin: Lit-Verlag.

Röhl S, Schücking B (2007): Identifikation von Versorgungsmängeln und Maßnahmen zur Sicherung der Versorgung mit Jod und Folsäure in der Schwangerschaft. S 807-818. In: Kirch W, Badura B, Pfaff H (Hg.): Prävention und Versorgungsforschung. Springer-Verlag.

Schücking B, Borrmann B, Erikson S (2007): Reproductive Health. In: Kirch W: Encyclopedia of Public Health. Heidelberg: Springer-Verlag.

Buchbeiträge bis 2006 (PDF)

 

CD-ROM

2008

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008). Decision-Guidelines for Medical Interventions. Symposia 7.1: Evaluation of the first midwife-led unit in Germany. International Confederation of Midwives (ICM). 28th Triennial Congress, 01.-05. June 2008, Glasgow. CD Rom of Abstracts, p. 270.

Hellmers, C.; Schücking, B. (2008). Decision for or against Interventions in Obstetrics. International Confederation of Midwives (ICM). 28th Triennial Congress, 01.-05. June 2008, Glasgow. CD Rom of Abstracts, p. 353.

 

Reviews

Für folgende Zeitschriften wurden bisher peer reviews erstellt:

o        British Medical Journal

o        European Journal of Obstetrics

o        Psychotherapie, Psychosomatik und med Psychologie

o        Social Science and Medicine

letzte Änderung: 18-Sep-2009
geändert durch: lkolburg verantwortlich für den Inhalt: Prof. Dr. med. Beate Schücking

Kontextinfos: Buchreihe
In der Buchreihe "Frauengesundheit" (Hrsg. Beate Schücking) sind bisher sechs Bände beim V&R Universitätsverlag erschienen. Genauere Informationen zur Buchreihe finden sie hier ...